Betriebssystem

von Manfred Gipp (Kommentare: 0)

Da wir einen Router bauen wollen, der eine Firewall beinhaltet, bleiben uns nur wenige Möglichkeiten.

Beides sind mächtige Firewallsysteme. IPFire hat den Vorteil einer deutschen Oberfläche. pfSense bietet mehr Module und etwas ausgefeiltere Konfigurationen. Ist dafür aber komplizierter.

Anscheinend gibt es inzwischen einen Port von pfSense auf A20 Prozessoren. Auch von IPFire gibt es wohl etwas für den Banana PI. (Danke Dirk für den Link)

Ich werde wohl mit IPFire beginnen

IPFire

Hier stoße ich an Grenzen. Zur Einrichtung ist die Verbindung über eine serielle Schnittstelle notwendig. Das geht wohl über den GPIO. Da ich jetzt nicht schon wieder Geld ausgeben will um einen entsprechenden Adapter zu besorgen, versuche ich es zuerst mit pfSense

pfSense

Es scheint erst Ende 2016 einen Port auf ARM Prozessoren zu geben. Ein stabiles System gibt es dann wohl erst nächstes Jahr. Also auch hier ein Stopp. Dann muss ich mich doch um die serielle Anbindung kümmern. Einen USB auf seriell Konverter habe ich. Device ist dann /dev/ttyUSB0. Mal sehen, ob ich damit weiter komme.

Zurück

Einen Kommentar schreiben